Autogrammstunde am Nationalfeiertag

Die Feuerwehr war natürlich auch wieder am Nationalfeiertag am Landhausplatz vertreten. Im Mittelpunkt stand die Kampagne für die Rauchwarnmelder sowie die "Fliege" der Berufsfeuerwehr.

LFK LBD Ing. Peter Hölzl war anwesend – und geriet ob seines Bekanntheitsgrades prompt ins Visier der Autogrammjäger. Das war aber natürlich nicht der Hauptgrund – vielmehr ging es um die Kampagne für die Rauchwarnmelder. Das Land Tirol, die Tiroler Versicherung und der Landes-Feuerwehrverband haben bekanntlich gemeinsam eine Informationsoffensive zur Nachrüstung von Wohngebäuden mit Rauchwarnmeldern gestartet. Ing. Rene Staudacher, Feuerwehrmitglied und als stellvertretender Geschäftsführer des Landesstelle für Brandverhütung der Experte in Sachen Brandschutz, bot den vielen Interessierten umfangreiche Infos zu diesem Thema.

Weiters stand das Fahrzeug der Fliegerischen Einsatzleitung ("Fliege") der Berufsfeuerwehr Innsbruck im Mittelpunkt des Interesses. Die imposante Ausstattung dieses Spezialfahrzeuges, das als mobile Einsatzleitung bei Großschadenslagen und in Verbindung mit Löscheinsätzen durch Hubschrauber Verwendung findet, lockte zahlreiche Interessierte an.

Bericht und Fotos: LFV

X Geteilt

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistischen Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Schließen