Beste Stimmung beim Landes-Feuerwehrtag

Beim 16. Ordentlichen Landes-Feuerwehrtag, der ebenfalls in Niederau durchgeführt wurde, konnte Landes-Kommandant LBD Ing. Peter Hölzl zahlreiche Ehrengäste begrüßen.

Bundesminister Andrä Rupprechter, LHSTV. Sicherheitsreferent Josef Geisler, Landes-Feuerwehrinspektor DI Alfons Gruber, den Präsidenten des Feuerwehrverbandes Südtirol, Wolfram Gapp, Bürgermeister Johannes Eder, die Vertreter der Partner des Landes-Feuerwehrverbandes Tirol sowie die Vertreter der befreundeten Organisationen wohnten neben den Funktionären des Landes-Feuerwehrverbandes der Versammlung bei.

Die Kontinuität im Mitgliederstand sei auf das soziale Denken in der Feuerwehr zurückzuführen, betonte LFKDT Ing. Peter Hölzl:

„Die Bereitschaft, für den Nächsten dazusein und Hilfe zu leisten, ist nach wie vor herausragend. Die Arbeit der örtlichen Feuerwehren sowie die bezirksübergreifende Zusammenarbeit und Unterstützung durch die Katastrophenhilfszüge hat sich sehr bewährt. Die Präsenz der Feuerwehr in jeder Gemeinde ist das Um und Auf für effiziente und schnelle Hilfe!“

Die Freiwilligkeit als Grundsatz, die Kompetenz als Qualitätsstandard sowie die Disziplin stünden für eine erfolgreiche Bewältigung aller Aufgaben, so Peter Hölzl weiter. Weiters richtete des Landes-Kommandant einen herzlichen Dank und LHSTV. Josef Geisler für die Unterstützung der Tiroler Feuerwehren.

LFS-Leiter Georg Waldhart präsentierte alles Wissenswerte über die Landes-Feuerwehrschule Tirol. Mag. Bernhard Geyer von der LFS Tirol gab in seinem Vortrag interessante Infos über Führungsverantwortung und Führungskompetenz.  LFI DI Alfons Gruber und Schulleiter DI (FH) Georg Waldhart komplettierten die Liste der Vortragenden.

Sowohl LHSTV. Josef Geisler als auch Bundesminister Andrä Rupprechter würdigten die Arbeit der Tiroler Feuerwehren und bedankten sich für unzählige Stunden ehrenamtlicher Arbeit und der ständigen Hilfsbereitschaft in allen Bereichen und sicherten ihre weitere Unterstützung zu.

Folgende Feuerwehrmitglieder wurden für ihr langjähriges Wirken geehrt:

Verdienstzeichen Landes-Feuerwehrverband Tirol – Stufe IV:

  • ABI Hans Peter Wurzrainer (Bez. Kitzbühel) 14 Jahre KDT, 9 Jahre AK)
  • BV Edi Gander (Bez. Lienz, 5 Jahre KDTSTV, 14 Jahre BSF)
  • BV Markus Strobl (Bez. Ibk.-Stadt, 12 Jahre BSF)
  • BV Hannes Eberharter (Bez. Schwaz, 2 Jahre KDT, 9 Jahre KDT)

Verdienstzeichen Landes-Feuerwehrverband Tirol – Stufe III:

  • ABI Manfred Einkemmer (Bez. Kufstein, 15 Jahre KDT, 10 Jahre AK)
  • ABI Jakob Fuchs (Bez. Kufstein, 8 Jahre KDTSTV), 23 Jahre KDT, 9 Jahre AK)
  • ABI Werner Strobl (Bez.-Ibk.-Land, 10 Jahre KDT, 14 Jahre AK)
  • ABI Franz Walder (Bez. Lienz, 29 Jahre KDT, 4 Jahre AK)
  • BR Gerhard Mayregger (Bez. Ibk.-Stadt, 10 Jahre KDTSTV, 10 Jahre KDT, seit heuer BFKSTV)
  • BV Günter Zangerle (Bez. Landeck, 25 Jahre KDTSTV, 29 Jahre BKA)
  • BV Rupert Schwarzl (Bez. Lienz, 24 Jahre BKA)

Fotos: LFV/Hassl