Brand in Schrebergartenhaus in Ibk.

In der Nacht zum 02.10.2016 geriet in Innsbruck  ein Schrebergartenhaus in Vollbrand, welcher von der Berufsfeuerwehr Innsbruck bekämpft wurde. Personen wurden dabei nicht verletzt. Durch den Vollbrand sind auch die links und rechts angrenzenden Schrebergartenhäuser beschädigt worden. Es konnten bislang weder Indizien für eine technische Ursache noch Indizien für ein Vorsatzdelikt festgestellt werden. Vielmehr gilt als wahrscheinlich, dass dem Brandgeschehen ein Glimm- bzw. Schwelbrand vorausgegangen ist, der durch Metall-Trennarbeiten mit einem Winkelschleifer (Flex) durch den Besitzer selbst am späten Nachmittag verursacht wurde.

Bericht: Polizei Innsbruck

Fotos: zeitungsfoto.at

X Geteilt

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistischen Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Schließen