Brand mit Personenbergung in Itter

Am 26.10.2017 wurde die Feuerwehr Itter über Sammelruf von der Leitstelle Tirol zu einem Kellerbrand gerufen.

Meldung: Ein Mann meldet starken Rauch aus mehreren Kellerfenstern des Nachbarhauses. Er hat bei der Haustür geläutet, es hat aber niemand geöffnet.

Da genau an diesem Tag die zweite Garnitur der ATS-Geräte der FF-Itter in St. Johann zur Überprüfung war, alarmierte der Einsatzleiter sofort die FF-Hopfgarten nach. Nach der Ersterkundung durch den Einsatzleiter schlug der erste ATS-Trupp der FF-Itter ein Kellerfenster ein um durch dieses einzusteigen. Die Kellerräume waren zur Gänze verraucht. Mittels Hohlstrahlrohr konnte der extrem heiße Rauch gekühlt werden. Nach den ersten Löscharbeiten war jetzt auch der erste Trupp der FF-Hopfgarten in den Keller vorgedrungen. Gemeinsam wurde nun sofort mit dem Absuchen der Kellerräume begonnen. Dabei wurde im hinteren Bereich des Kellers in einer komplett verrauchten Saunakabine ein regungsloser Mann aufgefunden. Er wurde vom Trupp 1 Hopfgarten sofort ins Freie gebracht und den Rettungskräften des anwesenden Rettungsdienst und dem Notarzthubschrauber Heli 3 zur Erstversorgung übergeben. Anschließend wurde er in die Klinik Innsbruck geflogen. Nach einigen Nachlöscharbeiten konnte vom Einsatzleiter kurze Zeit später „Brand aus“ gegeben werden. Sobald die verletzte Person transportfähig war und vom Aussengelände des Brandobjektes weggebracht werden konnte, wurde mit der Druckbelüftung der Kellerräume begonnen. Der Schaden im Keller ist durch die starke Hitze und Rauchentwicklung beträchtlich. Da die Innentür zum Keller beim Brandausbruch geschlossen war und auch während des Einsatzes nie geöffnet wurde, entstand im Erdgeschoss sowie im 1. Stock so gut wie kein Schaden.

Laut Auskunft der betroffenen Familie geht es auch dem geretteten Familienvater inzwischen den Umständen entsprechend gut und er dürfte keine Folgeschäden davon tragen. Die Familie sowie die Feuerwehr Itter bedanken sich bei allen Einsatzkräften sowie bei den aufmerksamen Nachbarn für die schnelle und professionelle Zusammenarbeit.

Im Einsatz standen:

  • Feuerwehr Itter
  • Feuerwehr Hopfgarten i.B.
  • Rettungsdienst
  • Heli 3
  • Streife PI Hopfgarten i.B.

Bericht und Bilder: FF Itter, Reinhard Astner

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistischen Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Schließen