Landes - Feuerwehrverband Tirol

Dem Landes-Feuerwehrverband Tirol (LFV) obliegen die technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Erfüllung der den Feuerwehren zugeordneten Aufgaben.

Dazu zählen unter anderem die Unterstützung der Bezirks-Feuerwehrverbände, die Förderung des vorbeugenden Brandschutzes, die Pflege der Zusammenarbeit mit anderen nationalen und internationalen (Feuerwehr-) Organisationen sowie die Organisation der feuerwehrfachlichen Ausbildung der Mitglieder. In Bezug auf die Aus- und Weiterbildung bedient sich der LFV der Landes-Feuerwehrschule Tirol.

359 Feuerwehren - 32.000 Mitglieder

Leitbild_FW_Tirol

Leitbild der Feuerwehren Tirols

In mehreren Ausschüssen, Sachgebieten und Arbeitsgruppen des LFV Tirol werden Neuerungen und Entwicklungen in technischen und organisatorischen Belangen aufbereitet und zur Beschlussfassung durch den Landes-Feuerwehrausschuss vorbereitet.

Der LFV Tirol umfasst 338 freiwillige Feuerwehren, 20 Betriebsfeuerwehren und eine Berufsfeuerwehr. Mit über 30.000 Mitgliedern stellt der LFV Tirol somit die größte Einsatzorganisation des Landes Tirol dar.

Mit dem "Leitbild der Tiroler Feuerwehren" wurde das gemeinsame Verständnis über Grundwerte und Grundhaltungen der Feuerwehren Tirols entwickelt. Das Leitbild soll allen Feuerwehren des Landes Orientierung geben für ein gemeinsames und zielgerichtetes Handeln in die Zukunft des Feuerwehrwesens in Tirol.

Organigramm des Landes - Feuerwehrverbandes Tirol

Organigramm LFV Jan 17

 

X Geteilt

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistischen Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Schließen