Internationale Bewerterschulung in Linz

Nächstes Jahr findet vom 09.-16. Juli in Villach die sogenannte Feuerwehrolympiade (internationale Feuerwehrwettkämpfe) statt.

Als Vorbereitung hierfür fand vergangenes Wochenende in Linz eine internationale Bewerterschulung statt. Alle Bewerter aus allen teilnehmenden Länder nahmen daran teil (Bewerter aus Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn).

Aus Tirol waren LBL Jörg Degenhart und LBL Stv. Ernst Kuen vertreten.

Nach einer zweistündigen theoretischen Einweisung durch den internationalen Bewerbsleiter Edi Kammerer und seinem Stellvertreter Hans Hellweger, hatte LBL Jörg Degenhart die Möglichkeit, den in Tirol produzierten Schulungsfilm für Bewerter, diesem hochkarätigen Publikum vorzustellen. Die anwesenden Bewerter zeigten sich begeistert und erwarben diesen sehr lehrreichen Schulungsfilm für die weitere Vorbereitung als Bewerter für die Olympiade.

Am nächsten Tag wurde die Theorie in die Praxis umgesetzt, dabei wurden die anwesenden Nationen in 4 Bewerterteams eingeteilt und hatten die Möglichkeit und fachkundiger Aufsicht mehrere Bewerbsgruppen zu bewerten. Dabei war die einheitliche Regelauslegung und natürlich das gegenseitige Kennenlernen ein wichtiger Teil der Schulung.

 

X Geteilt

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistischen Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Schließen