Sachgebiet Feuerwehrgeschichte

Das Sachgebiet erforscht die Geschichte des Feuerlöschwesens in Tirol, und unterstützt die Ortsfeuerwehren in Fragen zur Feuerwehrgeschichte. Dazu wird der Kontakt mit Feuerwehrgeschichteforschern, privaten und öffentlichen Archiven ausgebaut. Unterlagen werden erfasst und dokumentiert. Ausrüstungsgegenstände, Geräte, Fahrzeuge welche die technische Entwicklung des Tiroler Feuerwehrwesens repräsentieren, sollen gesichert werden.

Die Geschichte der Tiroler Feuerwehren wird von den örtlichen Feuerwehren bewahrt und weitergeben. Viele Festschriften halten die Entwicklung der einzelnen Feuerwehren fest, einige Feuerwehren bewahren Geräte und Schriftgut für die Zukunft.  Die Agenden der Feuerwehrgeschichte im Kontakt mit dem Österreichischen Bundesfeuerwehrverband und dem CTIF wurden seit dem Jahr 2000 im Rahmen des Sachgebietes Öffentlichkeitsarbeit bearbeitet.

Im Vorfeld zur  Feier „140 Jahr Landes-Feuerwehrverbandes Tirol“  konnten Daten für den Festakt im Oktober 2012 und für das 2013 herausgegebene „Tiroler Feuerwehrbuch“ gesammelt werden. Seit  Oktober 2013 besteht das SG Feuerwehrgeschichte im Landes-Feuerwehrverband Tirol.

Organisation

  • Leiter des Sachgebietes: Manfred Liebentritt
  • Teilnehmer bei den CTIF Veranstaltungen für Tirol: Karl Heinz Wagner

Mitarbeiter in den Bezirken:

  • Kitzbühel: Helmut Mariacher
  • Schwaz: Sepp Steinlechner
  • Innsbruck – Land: Werner Seib
  • Imst: Michael Haslwanter
  • Reutte: Edi Ammann, Heinz Glätzle
  • Landeck: Josef Gruber, Wolfgang Gritzner
  • Lienz: Johann Stefan, Walter Lamprecht, Herbert Geiger
  • Innsbruck – Stadt: Hans Zimmermann, Siegfried Nalter

 

Anno_AusschnittDie Arbeit des Sachgebietes ist in zwei Themenbereiche gegliedert:

  • Erforschen, sichern und publizieren
  • Bewahren von Feuerwehrgeräten und Fahrzeugen

ANNO - Historische österreichische Zeitschriften  und Zeitungen

Mit dem „Online“ stellen der historischen Mitteilungen des Landes-Feuerwehrverbandes Tirol auf  „ANNO - Historische österreichische Zeitschriften und Zeitungen"  konnte man für die Tiroler Feuerwehrgeschichteforscher eine allgemein zugängliche Quelle für Ihre Arbeit schaffen. Ein Aufschalten dieser Daten in das Landesarchiv Südtirol ist in Arbeit.

Sachgebietsleiter

Liebentritt Manfred

HBI Manfred Liebentritt
E-Mail senden