Grundausbildung NEU

Nach langer Arbeit ist es nun soweit euch die Grundausbildung „Neu“ vorzustellen.

Zusätzlich zu den Informationen durch die Bezirksfunktionäre erhaltet Ihr hier zusammengefasst nochmals die wichtigsten Punkte zur Änderung:

 

Änderungen bzw. Neuerungen:

  • Ablauf der Grundausbildung ( 16 UE Ortsfeuerwehr – 2 Tage Bezirk – LFS ) bleibt gleich!
  • Stundenverschiebungen bzw Zusammenlegungen in den einzelnen Bereichen
  • Neue bzw überarbeitete Ausbildungsmaterialien (Richtlinien, Nachschlagewerke, Koffer, PPT)
  • Schaffung eines Grundausbildungsbeauftragten
  • Informationsveranstaltung in den Bezirken

Begriffsdefinition:

Der neu zu schaffende Grundausbildungsbeauftragte wirft immer wieder dieselbe Frage auf, deshalb hier nochmals die Definition:

  • Beauftragter Grundausbildung:

Der Grundausbildungsbeauftragte ist kein Mehraufwand für die Feuerwehr, sondern soll den Kommandanten unterstützen. Er dient als Ansprechperson für die Grundausbildung, der die Ausbildung plant, koordiniert und in Zusammenarbeit mit anderen Ausbildern durchführt.

  • Beauftragter Ausbildung:

Der Ausbildungsbeauftragte ist verantwortlich für die Gesamtausbildung. Er plant und koordiniert zusammen mit anderen die Gesamtausbildung in der Feuerwehr.

  • Feuerwehrausbilder:

Ausbilder der den Grundausbildungs- oder Ausbildungsbeauftragten in seiner Ausbildungstätigkeit unterstützt.

  • Jugendbetreuer:

Betreut und leitet die Feuerwehrjugend. Die Feuerwehrjugend deckt die Teile der Grundausbildung Ortsfeuerwehr und Bezirk ab. Neben der Ausbildung kümmert sich der Jugendbetreuer um die zusätzlichen Aufgaben der Jugendarbeit.

Die einzelnen Funktionen sind im FDIS angelegt und wir bitten nochmals für die Informationsveranstaltung den Grundausbildungsbeauftragten zu nennen. Die Möglichkeit mehrere Beauftragte für die Ausbildung zu definieren ergibt sich aus der Organisationsstruktur und der Größe der Feuerwehr. 
Natürlich können Ausbildungsbeauftragter, Grundausbildungsbeauftragter oder Jugendbeauftragter auch ein und dieselbe Person sein.

 

Wichtig zum Vormerken!

Der von euch genannte Grundausbildungsbeauftragte und Jugendbeauftragte (wenn vorhanden) werden in einer eigenen Bezirksveranstaltung über die Neuerungen informiert. Dabei erhält jede Feuerwehr die neuen Ausbildungsmaterialien in digitaler Form überreicht.