NEU: Feuerwehrportal der Leitstelle Tirol - Information Zugangsdaten

Mit Montag, dem 21. November 2016 erfolgt die Aktivierung der neuen Version des Feuerwehrportals (FW-Portal) der Leitstelle Tirol.

logo_leitstelle_tirol

Das Projekt FW-Portal wurde vom Landes-Feuerwehrverband Tirol in Auftrag gegeben und betrifft sämtliche Feuerwehren und deren Mitglieder in Tirol. Die seit 2011 bestehende Anwendung wurde nun um einige zusätzliche Funktionen erweitert und vereinfacht. Unter anderem verbessert es nun den Ablauf (Kommunikation) bei Großschadensereignissen zwischen den Ortsfeuerwehren (Florianstation), dem Bezirksführungsstab (BFÜST) und der Leitstelle Tirol.

FW_Portal01

Neue Funktionen:

  • Es werden alle aktuellen Einsätze inkl. der Fahrzeuge im jeweiligen Status der jeweiligen Feuerwehr sowohl in Listen als auch in einer Kartenansicht dargestellt. Zusätzlich können in einem bestimmten Datumsintervall sämtliche Einsätze in Listenform und in der Karte angezeigt werden.
  • Das FW-Portal ermöglicht den Tiroler Feuerwehren bei Unwetterlagen selbst Einsätze aufzunehmen (z.B. jene die telefonisch in der Florianstation gemeldet wurden) und zu beenden. So können die Führungskräfte die Anzahl bereits alarmierter Feuerwehren, die Anzahl der aktiven und abgearbeiteten Einsätze (aktuelle Momentaufnahme) besser einschätzen. Diese Entscheidungsunterstützung bietet den Führungskräfte eine große Hilfe für weitere Entscheidungsfindungen.
  • Mit dem neuen System können nicht dringende Einsätze (keine Gefahr in Verzug - z.B. Brandsicherheitswache, Absperrdienst, Wespennestentfernung, usw.) selbst über das FW-Portal aufgenommen werden. Diese Einsätze gehen direkt in das Einsatzleitsystem (ELS) der Leitstelle Tirol und führen automatisch eine Übermittlung der Alarminfo aus. Dasselbe gilt auch für Übungsanmeldungen der Ortsfeuerwehr - auch diese können über das FW-Portal an die Leitstelle gemeldet werden.

FW_Portal

Weitere Funktionen:

  • Auflistung und Anzeige aller Brandmeldeanlagen im jeweiligen Ortsgebiet
  • Auflistung und Export der Einsätze pro Monat und Jahr
  • Downloadbereich aller feuerwehrrelevanten Formulare

NEU: Einheitliche Benutzerverwaltung - ein Benutzername für viele Anwendungen!

Um die Anzahl der verschiedenen Benutzerdaten (Benutzernamen und Passwörter) für die verschiedenen im Feuerwehrbereich vorhandenen EDV-Anwendungen einzugrenzen und nicht noch zu vergrößern, wurde im Zuge der Erstellung des neuen FW-Portals auch eine einheitliche Benutzerverwaltung umgesetzt.

Mit Hilfe des Office-365 Systems welches im Jänner diesen Jahres eingeführt wurde, ist es nun möglich eine Vielzahl von EDV Anwendungen benutzerdatenmäßig zu verwalten! Klarer Vorteil für die Tiroler Feuerwehren bzw. die jeweiligen Benutzer: Für viele EDV-Anwendungen sind nicht mehr unterschiedliche Benutzerdaten und Passwörter notwendig - sondern man kann diese nun einheitlich mit den Office-365 Benutzerdaten verwenden.

Jeder Office 365 Benutzer hat automatisch Zugriff zum Feuerwehrportal.

Weiterer Ablauf

Im Zuge der Aktivierung des neuen FW-Portals wird auch die einheitliche Benutzerverwaltung umgesetzt. Leider ist es aus technischen Gründen nicht anders möglich, als in Office 365 bisher geänderte Kennwörter mit dem Initialpasswort (ursprünglich zugeteilte Passwort) zu überspielen!

Technischer Hintergrund: die in der Office 365 - Cloud befindlichen Passwörter müssen ab sofort über einen hausinternen Server synchronisiert werden um eine Benutzerverwaltung für alle Anwendungen umsetzen zu können.

Nach der Aktivierung des Feuerwehrportals ist es wieder möglich seine Kennwörter zu ändern. Dies ist aber ab diesem Zeitpunkt nur mehr über folgende Webseite möglich:

Sollte das Initialpasswort nicht mehr bekannt sein, kann es im Vorfeld jederzeit per Mail unter edv@feuerwehr.tirol angefordert werden. Für Benutzer welche ihr Kennwort in Office 365 nicht geändert haben ändert sich nichts!

Kennwortverwaltung

Neue Kennwortverwaltung ab 21.11.2016!

Termine:

  • Aktivierung Feuerwehrportal und Benutzerverwaltung: 21.11.2016
  • Kennwortänderung über https://kennwort.feuerwehr.tirol: ab 21.11.2016

Weitere Office 365 Benutzer für die jeweilige Feuerwehr können jederzeit über das Kontaktformular oder per Mail an edv@feuerwehr.tirol angefordert werden. Jedem Benutzer stehen sämtliche Funktionen in Office 365 (eigenes Postfach, Onlinespeicher, Office-Programme, etc.) sowie der Zugang zum Feuerwehrportal zur Verfügung.

Mit Hilfe der einheitlichen zentralen Benutzerverwaltung ist es in Zukunft auch möglich weitere - auch bereits bestehende Anwendungen - in das System zu integrieren. An weiteren Vereinfachungen und Implementierungen wird bereits gearbeitet - nähere Informationen erfolgen dann rechtzeitig.

X Geteilt

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistischen Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Schließen