Schwerer Verkehrsunfall auf der B186

Wegen eines Frontalzusammenstoßes auf der B186 im Bereich Winkle mussten am Samstag, den 23. September gegen 15 Uhr die Feuerwehren Huben und Längenfeld ausrücken.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die Lage durch die teils schwer verletzten Personen nicht einfach.

Den Großteil der Verletzten konnte die Feuerwehr Huben schnell bergen, eine Person jedoch musste von der Feuerwehr Längenfeld mittels Bergeschere befreit werden. Drei Personen mussten mit den Notarzthubschraubern, eine leicht verletzte Person mit dem RTW in die umliegenden Krankenhäuser abtransportiert werden.

Im Einsatz standen:

  • Feuerwehr Huben
  • Feuerwehr Längenfeld
  • Polizei
  • Rotes Kreuz Längenfeld und Sölden
  • Notarzt Hubschrauber C1, C5 und Martin 2.

Bericht und Bilder: Feuerwehr Huben / ÖA BFV Imst

X Geteilt

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistischen Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Schließen