Sekundenschlaf – Lkw umgestürzt!

Ein 53-jähriger Grieche lenkte am 21.11.2017 gegen 5 Uhr ein Sattelkraftfahrzeug (Kühlfahrzeug) auf der A13 in Richtung Brenner. 

Das Kühlfahrzeug war mit ca. 24 Tonnen Schweinefleisch beladen. Auf Höhe des Parkplatzes Wipptalerhof verlor der Fahrer auf Grund eines Sekundenschlafes die Kontrolle über den Lkw, der an den rechten Fahrbahnrand geriet und gegen den Randstein prallte. Das Kühlfahrzeug kippte um, rutsche ca. 50m über die Fahrbahn und kam quer über  alle drei Fahrstreifen liegend zum Stillstand. Das Sattelkraftfahrzeug wurde schwer beschädigt und der Treibstofftank wurde aufgerissen, weshalb die FF Matrei den ausgetretenen Treibstoff binden musste. An den Straßeneinrichtungen entstanden erhebliche Schäden, außerdem wurde ein auf dem Parkplatz Wipptalerhof abgestelltes Sattelkraftfahrzeug im Heckbereich durch weggeschleuderte große Randsteine beschädigt.

Bericht: Polizei / Fotos: zeitungsfoto.at

X Geteilt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen