Strahlenschutzleitstungsabzeichen in GOLD für zwei Kameraden der BF Innsbruck

Am 14. November 2013 wurde an zwei Tiroler Feuerwehrmitglieder das Strahlenschutzleitstungsabzeichen in GOLD verliehen.

HBM Franz MAUER – auch Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Arzl und an OFM Andreas VOGELSBERGER – auch Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Gries am Brenner, wurden nach der Präsentation der gemeinsam erarbeiteten wissenschaftlichen Arbeit das Strahlenschutzleitstungsabzeichen in GOLD verliehen.

Im Zuge des Festaktes anlässlich der Pro-Merito-Verleihungsveranstaltungen – hier werden verdienstvolle Tätigkeiten im Strahlenschutz gewürdigt – in der Strahlenschutzakademie in Seibersdorf fand die Verleihung statt.

Als Thema für die „GOLDARBEIT“ wurde von den Kandidaten folgendes Thema gewählt und ausgearbeitet:

Zusammenarbeit der verschiedenen Einsatzorganisationen im Bereich Stahlenschutz im Bundesland Tirol

Das Team wurde vom Leiter des SG. Strahlenschutz im ÖBFV BR Ing. Wolfgang ASPEK während der Arbeit betreut.

Nach den monatelangen Vorbereitungen bildeten die Fachvorträge der beiden Kandidaten den Abschluss der „GOLDARBEIT“ im Rahmen der Pro-Merito-Verleihungsveranstaltung in Seibersdorf.

Eine Tirolerdelegation, bestehend aus OBR a.D. Peter PESCOLLER, HBM Peter VOGELSBERGER, OFM Hannes SIEBERT und OBI Toni PLANK, nahm die Reise nach Seibersdorf auf sich um an der festlichen Verleihungsfeier teilzunehmen und den zwei „GOLDJUNGS“ vor Ort zum Strahlenschutzleitstungsabzeichen und dem Fachvortag persönlich zu gratulieren.

Bericht und Bilder: OBI Anton PLANK, Leiter Sachgebiet Strahlenschutz LFV Tirol

X Geteilt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen